Elephant Genome Project: Verwandtschaftsverhältnisse unter Elefanten anders als bisher angenommen

„Jetzt schreiben die Wissenschaftler die Familiengeschichte des größten lebenden Landsäugers um. Dafür holte sich ein internationales Forscherteam nicht nur das Erbgut der lebenden Vertreter, sondern auch längst verstorbener Arten ins Labor – von Mammut bis Mastodon. Zehn Jahre dauerte die Entschlüsselung aller Daten. Federführend bei diesem „Elephant Genome Project“ war das Broad-Insitut in den USA, ein Gemeinschaftsprojekt unter anderem der Harvard University und des Massachusetts … Elephant Genome Project: Verwandtschaftsverhältnisse unter Elefanten anders als bisher angenommen weiterlesen

Afrikanische Elefanten sind Kurzschläfer

„Generell dürften größere Säugetiere mit weniger Schlaf auskommen als kleine. Doch ein Riese schien hier bisher aus der Reihe zu tanzen: der Afrikanische Elefant, das größte lebende Landsäugetier. Frühere Studien waren zu dem Schluss gekommen, dass die Dickhäuter pro 24 Stunden vier bis sechs Stunden schlafen und sich damit eher im Schlafbedürfnis-Mittelfeld befinden. Der Haken: Diese Untersuchungen wurden zumeist an Tieren in Gefangenschaft durchgeführt. Biologen … Afrikanische Elefanten sind Kurzschläfer weiterlesen

Wie Elefantenrüssel greifen

„Elefanten können mit ihrem Rüssel sowohl winzige Objekte wie Erdnüsse als auch ganze Baumstämme geschickt greifen. Aber wie dosieren sie den Druck, der von ihrem Rüssel ausgeht? US-Forscher haben bei der im Zoo von Atlanta lebenden Elefantendame Kelly genau hingeschaut. Und dabei festgestellt: Der Trick liegt in einer Art Knick. Die Tiere können ihren 2 Meter langen, knochenlosen Rüssel abbiegen. Ist der nach unten schwingende … Wie Elefantenrüssel greifen weiterlesen

Wie alt ist das Elfenbein?

„In Afrika töten Wilderer täglich etwa 100 Elefanten, um das Elfenbein vorwiegend nach Asien zu schmuggeln. Ein Analyse-Verfahren enthüllt nun, wann die Tiere wo getötet wurden. Wie sollen sich damit Wilderei und Schmuggel besser bekämpfen lassen? […] Beim Schmuggel von Elfenbein stammt der weitaus größte Teil von kürzlich gewilderten Elefanten. Der Anteil von älterem Elfenbein, das aus Lagerbeständen sein könnte, ist einer Studie zufolge verschwindend … Wie alt ist das Elfenbein? weiterlesen

Elefanten-Wilderei kommt Afrika touristisch teuer zu stehen

„Die illegale Jagd auf Elefanten verursacht in Afrika einer Studie zufolge Tourismus-Einbußen in Höhe von jährlich rund 25 Millionen Dollar – rund 23 Millionen Euro. Investitionen in den Schutz der Tiere seien deshalb nicht nur eine ethische Frage, sondern zahlten sich auch wirtschaftlich aus, so hat eine  Studie von Naturschutzfachleuten ergeben. Ihr Argument: Wo viele Elefanten gewildert werden, blieben auch die Touristen aus.“ in: Frankfurter … Elefanten-Wilderei kommt Afrika touristisch teuer zu stehen weiterlesen

So entgehen Afrikas kluge Elefanten den Wilderern

„Obwohl der Wilderei in Afrika einfach kein Einhalt zu gebieten ist, haben die Elefanten erneut eine Möglichkeit gefunden ihre Intelligenz unter Beweis zu stellen. „Save the Elephants“ berichtet, dass die klugen Dickhäuter eine Technik entwickelt haben, den Wilderern zu entgehen.“ in: Easy Voyage, 11.10.2016 Bildnachweis: byrdyak/123RF   So entgehen Afrikas kluge Elefanten den Wilderern weiterlesen

Wie Elefantenbullen kommunizieren

„In der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift „Scientific Reports“ liefern die KognitionsbiologInnen Angela Stöger und Anton Baotic von der Universität Wien einen wichtigen Beitrag zum besseren Verständnis der Elefantenkommunikation. Sie untersuchten, wie Elefantenbullen vokalisieren – diese galten bislang im Gegensatz zu den Weibchen als schweigsame Zuhörer. Die ForscherInnen konnten nun zeigen, dass Elefantenbullen sehr wohl kommunizieren, wenn es von Bedeutung ist, und zwar vor allem über … Wie Elefantenbullen kommunizieren weiterlesen