Für Elefanten war 2015 ein tödliches Jahr

„Nach Informationen der Tierschutzorganisation Ifaw sind 2015 mehr als 32 Tonnen Elfenbein beschlagnahmt worden. Allein im April 2015 haben die thailändischen Sicherheitsbehörden demnach sieben Tonnen gewildertes Elfenbein sichergestellt. In Singapur sind im Mai 3,7 Tonnen Elfenbein aus dem Verkehr gezogen worden. „Es ist im vergangenen Jahr keine Woche vergangen, in der die Strafverfolger kein Elfenbein entdeckt haben“, sagte Robert Kless von Ifaw. Die Organisation hat im vergangenen Jahr 143 Medienberichte über Elfenbeinbeschlagnahmungen vor allem in Asien gesammelt.

Seit 2013 liegt die Zahl der gewilderten Elefanten vor allem in Zentral- und Ostafrika konstant höher, als die Reproduktionsrate der größten Landsäugetiere der Welt ist, berichtet das Sekretariat des Washingtoner Artenschutzabkommens Cites. Die zentrale Elefantendatenbank hat zwischen 2006 und 2013 einen Rückgang der afrikanischen Elefanten von 550 000 Exemplaren auf dem gesamten Kontinent auf 470 000 registriert, berichtet die Elefanten-Spezialistengruppe der Weltnaturschutzunion IUCN.“

Bildnachweis: Rungroj Yongrit/dpa

in: Der Tagesspiegel, 20.1.2016

Bildnachweis (Titel): Michael Davis / Unsplash

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s